design by wobru-consult

Der kleine Horrorladen (1991)

Günther Mohaupt als Mushnik

Regie: Werner Sobotka

Moby Dick (1993)

Günther Mohaupt als Landlord

Regie: Werner Sobotka

Günther Mohaupt als Dorftrottel

Regie: Günther Mohaupt

Der Mann von La Manner

(1998, 2001)

Günther Mohaupt als Duplo

Regie: Günther Mohaupt

Flederbaron (1999, 2000)

Günther Mohaupt als Klaunstein

Regie: Günther Mohaupt

Günther Mohaupt als Bacchus

Regie: Günther Mohaupt

Sommer 2006: Mitwirkung bei Verdis La Traviata (Sommerfestspiele in Steyr)

Winter 2008: Gustl (Land des Lächelns) in Passail

Juni 2008: 2. Tenor (Elias) in Maria Enzersdorf

Sommer 2008: Feully + andere Rollen (Les Miserables) Sommerfestival Steyr/
           Regie: Susanne Sommer

November 2008: 2. Tenor (Elias) in Schwechat

April 2009: Muspratt (Meuterei auf der Bounty) in Klosterneuburg

Sommer 2008: Wenzel (Verkaufte Braut) auf der Burg Lockenhaus

Seit 2010 als Hexe und Henne in der Opernwerkstatt von DISSIMO

2012/13: Pinguin in der Opernparodie „Arche Noah“

2012: Kaiphas und 1. Engel im Oratorium „Inri“ von Conrad Artmüller

2013-15: 1. Priester / Monostatos (Zauberflöte) bei Opera Transfer

2014: Churchill in „Meuterei auf der Bounty“

2015/16: Alcalde und Padre Andres in „Keine Angst Maria“

Günther Mohaupt als Monostatos
Regie: Bernhard Maxara

Zauberflöte (Juni 2006)

· Erste Station war der Kirchenchor in Wien Oberlaa.

· Weiters sang er beim Mödlinger Gesangverein und beim Vocalensemble Mödling (damals noch Absolventenchor  BG Bachgasse) mit.

· Vom 2. Bass zum 1. Tenor mutiert, singt er seit vielen Jahren bei diversen Gruppierungen als Gastsänger mit. (Wiener Singakademie, Schola Cantorum,...)

· Teilnahme bei zahlreichen Chor- und Chorleiterseminaren (Erwin Ortner, Johannes Prinz, Ottokar Prochazka, Gottfried Zawichowski, Xaver Meyer,...)

· Seit 1988 fast dauernder Gast bei der ICAK (Internationale Chorakademie in Krems unter der Leitung von Erwin Ortner)

· Stimmbildung u. a. bei Reinhard Schmid, Lydia Vierlinger, Margarete Jungen

· Seit 2001 Gesangsstudium bei Bernhard Maxara

· Seit 2006 bei Isabella Ma-Zach

Auch als (singender) Schauspieler betätigt sich Mohaupt seit 1991.

Bis zu seinem 19. Lebensjahr wehrte sich Mohaupt erfolgreich gegen jede Art sängerischer Betätigung. Dann wandte er sich auf der Pädagogischen Akademie in Wien der Stimmbildung zu, um sehr schnell dank guter Betreuung die Liebe zum Gesang und zur Chormusik zu finden.